Wieso die Energiewende bei uns?

Häufig hört man das Argument: „Amerika und China sind die größten CO2-Emittenten. Deutschland trägt nur 2% zum globalen CO2 Ausstoß bei. Was soll es bringen, dass Deutschland jetzt aus der Kohle aussteigt? Solange sich Amerika und China nicht bewegen, bringt ja alles nichts.“

Unsere Verantwortung

1. Pro-Kopf-Emission

Es ist kaum ein Wunder, dass China der größte CO2-Emittent ist. Schließlich ist es das bevölkerungsreichste Land. Um die Verantwortung von Ländern sinnvoll vergleichen zu können, ist es wichtig, den Pro-Kopf-Ausstoß zu betrachten. Hier steht ein deutscher Staatsbürger schlechter da als ein chinesischer. Dennoch um einiges besser als ein US-Amerikaner.

Quelle: Global Carbon Project (2020) Carbon budget and trends 2020. [www.globalcarbonproject.org/carbonbudget] published on 11 December 2020, along with any other original peer-reviewed papers and data sources as appropriate.
“Wieso die Energiewende bei uns?” weiterlesen

Warum überhaupt eine Energiewende?

Das ist eine berechtigte Frage. Dafür muss ich weiter ausholen:

Grundvoraussetzung für diese Diskussion ist, dass man den menschgemachten Klimawandel versteht. Eine 2°C Erwärmung gegenüber vorindustrieller Zeit bedeutet schwerwiegende und irreversible Folgen für das Leben auf der ganzen Erde. Dies ist wissenschaftlich bewiesen und weltweit anerkannt. Ausführliche Informationen finden Sie unter: https://www.de-ipcc.de/270.php. Daraus leitet sich das Ziel unserer Bundesregierung ab, den CO2-Ausstoß auf Null zu reduzieren.

“Warum überhaupt eine Energiewende?” weiterlesen

Wie viel Energie sparen wir wirklich?

Der britische Ökonom Stanley Jevons stellte schon 1865 fest, dass sich trotz effizienteren Dampfmaschinen der Kohleverbrauch nicht reduzierte. Im Gegenteil, er beobachtete, dass der Energiebedarf stieg und mit ihm die Nachfrage nach Kohle.

Jevons Beobachtung ist aktueller, als man denkt…

…denn wer kennt das nicht: Man lässt das Licht brennen, weil die LED-Leuchten so effizient sind. Man fährt öfters Kurzstrecken mit dem Auto, da der neue Wagen so wenig verbraucht. Der Computer, das Tablet, der Fernseher und das Handy sind durchgehend auf Standby.

“Wie viel Energie sparen wir wirklich?” weiterlesen

Zweites Bürgerkerngruppentreffen

Zoomkonferenz, 01.11.2020 und 02.11.2020

Ungefähr einen Monat nach unserem ersten Workshop, lässt es die Corona-Situation leider nicht zu, dass wir uns alle vor Ort treffen können. Aufgeteilt auf zwei Tage, um die Videokonferenzen verdaulicher zu machen, halten wir es so, wie viele momentan: Wir treffen uns auf Zoom! 

“Zweites Bürgerkerngruppentreffen” weiterlesen

Stromverbrauch Ebersberg 2017 vs. 2030

Überarbeitet 13.02.2021

Aufgrund neuer Erkenntnisse muss ich diesen Beitrag, der schon zu Beginn des Projektes entstanden ist, überarbeiten und anpassen. Änderungen sind in roter Farbe eingetragen.

Welche Größenordnung hat die Energiewende?

Stand 2017:

Pro Einwohner pro Jahr werden 3600 kWh verbraucht (1/3 davon ist privat, 2/3 stammen aus Gewerbe, Verwaltung…).

Zur Einordnung: Ein Staubsauger benötigt, wenn er eine Stunde saugt, etwa 1,5 kWh. D.h. um auf 3600 kWh zu kommen müsste jeder Bewohner seinen Staubsauger 100 Tage im Jahr durchgehend laufen lassen.

“Stromverbrauch Ebersberg 2017 vs. 2030” weiterlesen